Mitgliederladen für

Naturkost & Naturwaren

in Kiel

Info November 2018

Hallo liebe Mitglieder: und wieder neigt sich das Jahr zu Ende und so gibt es von uns das gewohnte Infoblatt…
In eigener Sache: da wir in den letzten Wochen entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden wir an dieser Stelle diesmal etwas deutlicher. Leider, ist uns aufgefallen, dass einige – wenige – unserer Mitglieder es mit der Zahlungsmoral nicht so genau nehmen!!! Gott sei Dank, die meisten von euch, sind sehr genau und achten darauf, alles an der Kasse anzugeben. ABER, leider (und das tut uns auf mehreren Ebenen weh) gibt es einige, die das NICHT tun! Wir sind erschüttert und verunsichert! Das schädigt uns eben nicht nur finanziell, es droht auch unser gesamtes Konzept zu zerstören!
Wie sollen wir darauf reagieren? Unser Laden basiert auf Vertrauen, wenn das zerstört wird, was dann? Sollen wir ab sofort jeden Einzelnen verdächtigen und an der Kasse filzen? Sollen wir jedem von euch ständig über die Schulter schauen, hinterherlaufen und misstrauisch beäugen? Wer will das? Wir nicht! Und ihr sicherlich auch nicht. Gibt es andere, gute Vorschläge von euch?
Wohl jede und jeder von euch legt Wert auf fair gehandelte Ware. Das bedeutet aber nicht, dass man nur darauf achtet entsprechende Projekte zB. in Kolumbien zu unterstützen. Es sollte selbstverständlich auch heißen, das hier vor Ort auf faires Handeln geachtet wird. Dazu gehört auch, dass wir im BioHof fair behandelt werden! Wer Waren klaut, handelt ganz gewiss nicht nach diesem Vorsatz. Uns ist nicht daran gelegen, diese Menschen bei der Polizei anzuzeigen. Wer uns in dieser Art auffällt wird jedoch sofort des Ladens verwiesen.
Wir werden auf jeden Fall an der Kasse auch weiterhin nachfragen, was da so im Krusch des Korbes ist. Und ja, wir wollen ALLE Ware sehen! Auch das Gemüse, das Brot und der Käse sind uns einen Blick wert. Keine Ware sollte schon im Rucksack verschwunden sein, dann ist der Überblick futsch …
Es tut uns leid, dass wir mit so starkem Tobak loslegen, aber wir sind selbst noch geschockt und wissen uns nicht wirklich anders zu helfen.
Parken beim Einkauf: Eigentlich jede und jeder von euch weiß seit langem worum es geht, also in aller Kürze: Parkt BITTE nicht vor den Garagen unserer Nachbarn! Stellt eure Autos bitte, BITTE auf unsere 2 Parkplätze!!! Oder in die Wörthstraße, oder auf die SKY Parkplätze (Parkscheibe nicht vergessen) PUNKT
Sortimentsveränderung:
Notstand bei der Milch in der Flasche: Leider hat sich der zuständige Mensch auf dem Hof Rzehak den Fuß gebrochen. Daher werden wir bis auf weiteres nur Vollmilch und Vorzugsmilch von ihnen bekommen. Für die Fettarme Milch und die 32 % Sahne werden wir vorübergehend vom Großhandel Ersatz anbieten.
Milchprodukte von der Ziege: Natürlich werden auch dieses Jahr die werdenden Ziegenmütter demnächst keine Milch mehr geben. Erst nach der Geburt der neuen Zicklein im nächsten Frühling, sprudelt diese Quelle wieder. Im März / April geht es dann wieder los.
Gemüse von Gut Rosenkranz: Leider geht dieses super tolle Gemüse nun dem Ende seiner Erntesaison entgegen. Das Angebot verengt sich zusehends. Irgendwann versiegt es ganz und uns bleibt nur die Vorfreude aufs nächste Frühjahr.
Wintersortiment: Es gibt jedoch nicht nur Einschränkungen, die Winterzeit hat auch einige Sonderartikel zu bieten. So gibt es auch in diesem Jahr wieder unsere schönen und mollig warmen Schaffelle und die beliebten Wollsocken. Es gibt auch wieder Filzeinleger für die Schuhe. Ja, auch die von Kathrin (Filzich) bekommen ihren angestammten Platz, am Baum auf dem Tresen. Außerdem steht das wunderbare und meist herrlich süße Weihnachtssortiment schon im Laden. Nicht zu vergessen, das Getränkesortiment erweitert sich um diverse Heißgetränke wie z.B. Punsch oder heißer Apfel. Und die Liste für das Weihnachtsgeflügel liegt demnächst auch schon bereit.
Weihnachtsartikel: Wichtiger Hinweis an alle: Die angebotenen Weihnachtsartikel sind in ihrer Menge eng begrenzt! Wer also davon bestimmte Dinge unbedingt zu Weihnachten haben will, sollte sich diese rechtzeitig kaufen und zuhause lagern. Denn im Laden gilt: was weg ist, ist weg!!!
Geflügel zu Weihnachten: Wie seit vielen Jahren, bietet unser Großhandel ein Geflügelangebot zu Weihnachten an. Dieses wird dann als Liste für euch ausgehängt. Dafür steht uns nur ein kurzes Zeitfenster zur Verfügung. Meistens nur 14 Tage, so ca. von Mitte bis Ende November. Daher ist für alle Interessierten frühes Planen und zügiges Umsetzten dringend angeraten. Wir bemühen uns 1:1 die Bestellungen weiterzugeben. Da es aber leider passieren kann, dass Fehler in der Lieferung vorkommen, bitten wir euch einen Plan B bereit zu halten. Dann steht einem gelungenen Weihnachtsfest nichts mehr im Wege.
Wer hilft uns bei der Inventur? Am Mittwoch den 2.1.19 laden wir hilfsbereite Mitglieder um 10.00 Uhr zum gemeinsamen Frühstück. Um ca. Viertel vor 11, geht dann die eigentliche Inventur los. Meistens ist schon das Frühstück sehr unterhaltsam. Beim Zählen und Schreiben, lernt man sich dann besser kennen, auch das kann Spaß machen …
Wer möchte, kann im Anschluss sogar einen Einkauf tätigen, exklusive nur für die fleißigen Helfer! Manche nutzen es gerne, andere nicht.
Die Winterpause wird dieses Jahr am Sonntag den 23.12. los gehen und am Donnerstag dem 3.1. enden. Letzter Einkauf kann also am Samstag vor Weihnachten getätigt werden. Für euch geht es im neuen Jahr am Freitag, den 4.1.19 wieder los.

Euer BioHof Team wünscht euch schöne Weihnachten!

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit.